Dorfgemeinschaft Löf

Bereits 1963 feierte Löf sein erstes Weinfest. Der Männergesangverein richtete dieses Weinfest aus. Später feierte dann die Karnevalsgesellschaft ein Sommerfest, welches dem heutigen Wein- und Heimatfest vom Ablauf her ähnlich war. Durch die Anregung und Unterstützung der Gemeinde und des Verkehrsvereins gründete sich am 4. September 1972 die "Dorfgemeinschaft". In dieser Gemeinschaft sind bis heute folgende Vereine vertreten: der Musikvereins, die Karnevalsgesellschaft, der Männergesangvereins und der Sportverein (damals noch Turn- und Sportverein Löf). Später gesellte sich noch der Möhnenverein hinzu.
Diese Gemeinschaft ist ausschließlich für die Organisation und Durchführung des Wein- und Heimatfestes zuständig, welches immer am zweiten Wochende im Juli stattfindet. Besonders stolz ist die Dorfgemeinschaft auf ihr "Wir-Gefühl" und auf die Ära seiner Weinköniginnen, die seit 1973 ununterbrochen andauert.