Mitteilungen der Ortsgemeinde Löf-Kattenes
Woche 16



Aktion „Saubere Landschaft“ in Kattenes

Am kommenden Samstag, 22.04.2017 wollen wir die Aktion „Saubere Landschaft“ in Kattenes durchführen.

Die Aktion „Saubere Landschaft“ wird wie in den vergangenen Jahren in Kattenes vom Verkehrsverein organisiert. Zu dieser Gemeinschaftsaktion sind die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Wie in den Jahren zuvor wollen wir öffentliche Anlagen und die Gemarkung von Unrat und Abfall säubern.  

In einer Besprechung mit Vertretern der Katteneser Ortsvereine am Donnerstag, 06.04.2017 haben wir ein Arbeitsprogramm zusammengestellt. Folgende Bereiche wollen wir schwerpunktmäßig säubern:

1. Säuberung Moselvorgelände
2. Bereich Bahnhof und Bahnunterführung
3. Fußpfad bis Schieferbergweg  
4. Nacharbeiten der Wanderwege
5. Freischneiden von Bänken       
6. Säuberung Weinbergsweg
7. Freizeitanlage Plätsch
8. Mühltal

Eine Einteilung der einzelnen Bereiche erfolgt am Samstagmorgen und ist abhängig von der Anzahl der freiwilligen Helfer und der Witterung. Ein Abfallcontainer wird am Bürgerhaus bereitgestellt. Wir bitten alle Helfer, nach Möglichkeit eigene Arbeitsgeräte wie Schaufel, Hacke, Gartenschere mitzubringen.  

Folgender Ablauf ist geplant:   

Die freiwilligen Helfer treffen sich um 9:00 Uhr am Bürgerhaus in Kattenes.  
Zum gemeinsamen Mittagessen treffen sich die Helfer um 13:00 Uhr im Hotel Langen.  

Von Seiten der Gemeindeverwaltung wird noch einmal darauf hingewiesen, dass der der bereitgestellte Abfallcontainer nicht zur Entsorgung von Hausmüll für jedermann dient.

Im Sinne der Verschönerung unseres Ortsbildes wäre es schön, wenn sich wieder viele freiwillige Helfer an der Aktion „Saubere Landschaft“ beteiligen würden


Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Am Montag, 24.04.2017 findet um 20:00 Uhr im Bürgerraum der Sonnenringhalle in Löf eine öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt.

Tagesordnung:
1.    Mitteilung der Verwaltung
2.    Beratung und Empfehlung über die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan mit Anlagen der Ortsgemeinde für das Haushaltjahr 2017
3.    Beratung und Beschlussempfehlung über die Satzung für die Erhebung einer Kulturförderabgabe
4.    Verschiedenes


Altes Brauchtum erhalten    

Das Kläppern während der Ostertage hat in der Ortsgemeinde eine lange Tradition.
Am Karfreitag und Karsamstag sind die Messdiener, unterstützt von weiteren Grundschulkindern und Geschwistern, mit ihren Kläppern morgens, mittags und abends sowie vor den Gottesdiensten durch Löf und Kattenes gezogen und haben die Kirchenglocken ersetzt.

Freundlich empfangen wurden sie von den Bürgern am Samstag, als sie von Tür zu Tür zogen und Eier, Süßigkeiten und Geld sammelten.  

Ein Dankeschön im Namen der Gemeindeverwaltung an Ute Schmitt, Simone Wolf, Monika Ackermann und Maria Gries, die die Messdiener betreut haben.

Ein Dank aber auch an die Messdiener, die Jungen und Mädchen, die auch in diesem Jahr wieder das schöne alte Brauchtum gepflegt haben.


Musik-Wein-Kultur-pur

Für viele ist es das Musikereignis des Jahres schlechthin.
Am Samstag, 13. Mai und Sonntag, 14. Mai 2017 ist es wieder soweit.
Der Musikverein Löf richtet seine legendäre Veranstaltung „Musik-Wein-Kultur-pur“ in der Sonnenringhalle in Löf aus.

Was haben wir nicht schon für unvergessliche Stunden erlebt! Ich denke an „In 100 Tagen um die Welt“, „Wiener Opernball“, beschwingten Musical-Melodien oder im letzten Jahr „Moulin Rouge“. Immer wieder ist es den Musikerinnen und Musikern, dem Dirigenten und Organisatoren gelungen, ein Fünkchen draufzusetzen.

In diesem Jahr spielt das Konzert unter dem Motto: „Rock am Sonnenring“.
Das wohl in Deutschland legendärste Musikfestival „Rock am Ring“ hat das Konzert des Musikvereins Löf in diesem Jahr inspiriert und schlägt auf dem Festival-Gelände „Sonnenring“ seine Zelte auf.

Wir können auch in diesem Jahr wieder ein gewohnt abwechslungsreiches Programm erwarten. Auch wenn der Titel „Rock“ ein eher lautes und modernes Repertoire vermuten lässt, hat Dirigent Reinhard Lisecki in der Auswahl der Musikstücke sicherlich den Geschmack aller Altersklassen getroffen.

Unsere amtierenden Weinmajestäten, Weinkönigin Jenni mit ihren Prinzessinnen Sarah und Johanna werden uns während des Konzertes ihre Nachfolgerinnen präsentieren. Wir dürfen alle sehr gespannt sein.

Hier noch eine wichtige Info:
Der Kartenvorverkauf für die Konzerte am Samstag, 13. Mai um 19:30 Uhr und Sonntag, 14. Mai um 16:30 Uhr beginnt am
Samstag, 22.04.2017 um 9:00 Uhr im Probehaus des Musikvereins Löf im Gewerbegebiet. Termin bitte nicht verpassen!


Feierliche Erstkommunion

Am kommenden Sonntag, 23. April 2017, empfangen folgende Kinder aus unserer Ortsgemeinde das Sakrament der 1. Heiligen Kommunion:

Steffen Schrader, Im Gassenstück 7, Löf
Milla Jäger, Im Gesetz 15, Löf
Florian Noll, Panoramastraße 12, Kattenes
Ben Kretzschmar, Waldstraße 45, Kattenes

Im Namen der Gemeindeverwaltung und des Ortsgemeinderates sowie auch persönlich spreche ich den Kindern, ihren Eltern sowie den Jubilaren, die vor 25 bzw. 50 Jahren die 1. Hl. Kommunion empfangen haben, herzliche Glück- und Segenswünsche aus.
Mein besonderer Dank gilt den Katechetinnen Birgit Schrader, Ute Kretzschmar und Simone Noll, die unsere Erstkommunionkinder auf diesen Tag vorbereitet haben.


Bewertungskommission „Unser Dorf hat Zukunft 2017“ in Löf

Die Ortsgemeinde Löf wird nach 2012 in diesem Jahr am Kreis- und Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2017“ teilnehmen.

Der Wettbewerb startet zunächst mit einer Besichtigung der Kommission für den Kreisentscheid. In der Zeit vom 02.05. bis 15.05.2017 wird die Bewertungskommission die einzelnen, am Wettbewerb beteiligten Orte, besuchen.
Die Ortsgemeinde wird im Kreisentscheid in der Sonderklasse antreten und sich einer starken Konkurrenz stellen müssen.

Die Bewertungskommission wird die Ortsgemeinde Löf am Dienstag, 2. Mai 2017 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr besuchen.

Während es in den früheren Wettbewerben „Unser Dorf soll schöner werden“ darum ging, wer die schönsten Blumenkästen und Gestaltungen der Vorgärten hat, sind die Kriterien bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ etwas anders gelagert.

Hier geht es in erster Linie um Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, das bürgerliche Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und –entwicklung, Grüngestaltung und die Einbeziehung „Das Dorf in der Landschaft“.
Neben der Ortsgemeinde stellen sich auch unser Sportverein, die Jahrgangsfreunde 26/27 sowie die Frauengemeinschaft kfd, mit ihren Einzelmaßnahmen dem Wettbewerb.

Bei einer Teilnahme an dem Wettbewerb im Jahre 2012 konnte die Ortsgemeinde als Kreissieger hervorgehen. Auch 3 Vereinsmaßnahmen wurden 2012 prämiert.

Bei der Teilnahme am Wettbewerb geht es uns nicht in erster Linie um die Platzierung. Viel wichtiger ist die Einschätzung der externen, unabhängigen Jury, wie die Ortgemeinde auch für die Zukunft aufgestellt ist.
Selbstverständlich sind wir ehrgeizig genug, um den Erfolg von vor 5 Jahren zu wiederholen.

Bitte den Termin vormerken: Dienstag, 2. Mai 2017 von 10:00 bis 12:30 Uhr.

Die Kommission soll einen guten Eindruck vom Gesamtbild unserer Ortsgemeinde erhalten. Darum meine herzliche Bitte, auch die Straßen und Vorgärten in einen ordentlichen Zustand zu versetzen.
 
Darüber hinaus wäre es schön, wenn sich möglichst viele Bürger an dem Ortsrundgang beteiligen würden und somit der Kommission auch ihr Interesse an diesem Wettbewerb bekunden. Treffpunkt: 10:00 Uhr im Bürgerraum der Sonnenringhalle.

Jugendsammelwoche vom 1. bis 11. Mai 2017

Auch in diesem Jahr führt der Landesjugendring wieder die Jugendsammelwoche vom 1. Mai bis 11. Mai 2017 durch.

Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell. Daher machen viele Jugendgruppen mit und sammeln an den unterschiedlichsten Orten zu den unterschiedlichsten Orten und zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten.

Die eine Hälfte des gesammelten Geldes darf die sammelnde Jugendgruppe behalten. Damit kann alles finanziert werden, was für die Jugendgruppe wichtig ist.
Die andere Hälfte wird an den Landesjugendring überwiesen. Hiermit werden u.a. Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendrings, z. B. im Rahmen der Behindertenarbeit und der Entwicklungshilfe unterstützt.
Vereine, die Jugendarbeit leisten und die Sammlung durchführen möchten, können sich bei der Gemeinde melden.  

Rudi Zenz, Ortsbürgermeister